alle aufmachen | alle zumachen

   
 Firma
 Kontakt
 Anfrageformular
 Registrierung
Reisen nach Georgien  Referenzen
 Vertrag
 


Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Höhlen, Schluchten und Wasserfälle, Höhlen, Schluchten und Wasserfälle
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tbilisi – Mzcheta – Kutaissi – Prometheus-Höhle – Sataplia-Höhle – Melouri-Höhle – Bgeri-Höhle – Okaze Canyon – Kintschcha Wasserfall – Martwili Canyon – Muradi-Höhle – Höhle in Gogolati – Ratscha – Schaori See – Uplisziche – Tbilisi, 13 Tage/ 12 Nächte
 
Schwierigkeitsgrad - 2-3 (leicht). Das Mindestalter - 10 Jahre.
Die Tour beginnt im Dorf. Magaroskari und endet im Dorf. Tvalivi.
Ungefähre Länge der Strecke: 15 km.
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten.
Hochsaison beginnt im Mai und dauert bis Ende Oktober.
Altersbegrenzung: ab 12 bis 60 Jahre.
Zur gleichen Zeit, in der Gruppe von 10 bis 15 Personen.
Ist es sicher? – in den Schluchten ist es nicht gefährlich, in Höhlen ist die Bewegung nur den gesunden Menschen erlaubt.
Was ist anzuziehen und mitzunehmen?
  • in der Höhle alte Kleidung, Schuhe - rutschfest und wasserdicht .
  • in den Schluchten - Shorts, Jeans, spezielle Schuhe.
Wettrebedingungen
  • für Höhlenbesichtigung spielt keine Rolle.
  • Schluchten beim Regen und Überschwemmungen nicht akzeptabel.
Diejenigen, die Tauchen ausüben möchte, sollte ein spezielles Zertifikat haben.
 
Tag 1. Tbilisi
Ankunft nach Tbilisi. Treffen mit dem Vertreter der Firma. Hotelbezug. Übernachtung.
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 2. Tbilisi – Mzcheta – Tbilisi
Frühstück. Stadtführung durch die Hauptstadt. Hauptstadt von Georgien ist einzigartig. Tbilisi steht auf mehreren Hügeln, auf denen die alte Stadtviertel aufgebaut sind. Tbilisi - ist ein wunderschöner Fluss Kura, mit seinen schönen und felsigen Küsten, der durch die ganzen Stadt fließt.
"Altstadt" - historisches Zentrum von Tbilisi befindet sich am Fuß des Berges Mtasminda ( heiliges Berg ). Fast alle Gebäude, die in der alten Stadt liegen, sind historische und kulturelle Denkmäler. Leben siedet hier rund um die Uhr: spazieren Touristen alleine oder in Gruppen, Künstler und Handwerker bieten ihre Bilder und Souvenirs an, treffen sich Verliebte am Turm mit den Uhren - dieser lustige Turm wurde vor kurzem vom Regisseur des Marionettentheaters Rezo Gabriandze aufgebaut. Tbilisi - es sind grundsätzlich 2-3-stöckige Häuser, die aus Ziegeln und Stein gebaut sind und eine besondere Architektur haben, die sich durch enge Gassen, Galerien und geschnitzten Balkonen auszeichnet.
Tbilisi ist einer der wenigen Orte auf der Welt, wo gegenüber einander friedlich orthodoxe Kirche, katholische Kathedrale, Synagoge und Moschee stehen. Stadtführung: Besuch von Metechi Kirche (V. Jh.), Narikala Festung (IV. Jh.), Sioni Kathedrale (VI-VII. Jh.), Anchiskhatis Basilika der Geburt der Jungfrau Maria, das älteste erhaltene Kulturdenkmal. Kathedrale der heiligen Dreieinigkeit, Tempelkomplex Zminda Sameba - Hauptkathedrale der georgischen orthodoxen Kirche.  
Weiter Besichtigung der alten Hauptstadt Georgiens Mzcheta. Diese Stadt ist Stadtmuseum, die in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen ist. Besuch der Kathedrale von Swetizchoweli (1010-1029), in deren Unterbau eine der wichtigsten christlichen Heiligtümer Christi Chiton begraben ist. Hier sind auch viele georgische Könige begraben. Besuch von Kloster Samtawro, wo ganzjährig Brombeerbusch wächst, blüht und bringt die Früchte und wo im 4. Jahrhundert die erste Predigerin des Christentums in Georgien die heilige Nino lebte und predigte. Hier befinden sich auch ein Teil der belebenden Säule, wundertätige Ikone der iberischen Gottesmutter, wundertätige Ikone der heiligen Nino, Grab des heiligen Königs Mirian und Königin Nana, Reliquien des heiligen Abibos Nekreseli und heiligen Schio Mgvimeli. Rückkehr nach Tbilisi. Übernachtung.  
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 3. Tbilisi - Kutaissi
Frühstück. Stadtführung durch die Stadt Kutaissi, die mehr als 3000 Jahre alt ist. Besichtigung von Kloster und dazu gehörender Akademie-Gelati, die vom David IV. - Erbauer gegründet wurden. Gelati-Kloster hat sehr viele Wandmalereien aus dem XII.-XVIII. Jh. bewahrt. Daher ist das Schönste in der Architektur des Komplexes seine Fresken und Mosaiken, die vergangene Tage zurückversetzen und an seine Schöpfer erinnert. Weiter Besichtigung der Bagrati-Kathedrale, die in Kutaisi während der Herrschaft von Bagrat den III. aufgebaut wurde, den Namen von erstem König der vereinigten Georgien trägt als Hauptkathedrale seines Reiches und 1003 eingeweiht wurde. Sowie Gelati-Kloster als auch die Bagrati-Kathedrale stehen auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Übernachtung.
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 4. Kutaissi – Prometheus-Höhle – Sataplia-Höhle – Kutaissi
Frühstück. Besichtigung der Karsthöhle von Prometheus, wo wir uns an Legende über Prometheus erinnern:Prometheus –Höhle, wo er der Legende nach das Feuer den Menschen gab und wurde dafür von Götter bestrafft und an einen Felsen gefesselt. Die Höhle liegt 5 km nordwestlich der Stadt Zqualtubo. Wurde in den frühen 80er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt und ist eine der attraktivsten Höhlen durch die Vielfalt der unterirdischen Flüsse und Landschaften. Hier sind fast alle Unterwasser Karstformen vorgestellt: Stalaktiten, Stalagmiten, Geliktiten u.a. Weiterfahrt nach Kumistawi. Führung in Sataplia Höhle wurde 1925 von lokalen Historiker Petre Tschabukiani eröffnet, und 1934 wurden hier auf dem versteinerten Platz in der Nähe der Höhlen Dinosaurierfußabdrücke in riesigen Steinen entdeckt. Sataplia aus Georgischen übersetzt bedeutet "Honig". Die Höhle wurde so genannt, weil am Eingang in den Felsen, in den Ritzen der Kalkstein Gesims, einmal viel Bienenkörbe gab. Jetzt ist nur einer davon geblieben. Übernachtung. 
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 5. Kutaissi – Melouri-Höhle – Kutaissi
Frühstück. Fortsetzung der Führungen durch Höhlen Georgiens. Melouri-Höhle liegt 3 km von der Prometheus-Höhle entfernt. Die Tour beginnt ab der Prometheus-Höhle, wo man sich mit den Einweisungen vertraut macht; Die Gruppe wird von erfahrenen Speleoinstrukteuren geführt. Länge der Strecke 2000 m (10 Stunden). 500 m vom Haupteingang befinden sich trockene Räumen, die zu den unterirdischen Schluchten führen. Der Weg führt weiter entlang der unterirdischen Fluss, wo sich auch Seen und Wasserfällen treffen.Unterirdische Canyon nimmt 1.500 m. Melouri-Höhle ist ein klassisches Speleoobjekt. Hier bekommen Sie eine speleologische Erfahrung und sehen schöne Sinterformen. Rückkehr nach Kutaissi. Abendessen. Übernachtung.
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 6. Kutaissi – Bgeri-Höhle – Kutaissi
Frühstück. Besichtigung der Bgeri-Höhle. Die Höhle befindet sich auf dem Territorium der Melouri. In einer Entfernung von 5840 m von der Prometheus-Höhle, mit Eingang von der Seite der tauben Schlucht des Bgeristskali Flußes in einer Höhe von 405 Metern über dem Meeresspiegel. Streckenlänge 1600 m (8 Stunden). Die Tour beginnt ab der Prometheus-Höhle. In der Höhle befindet sich eine unterirdische 20-Meter-Wasserfall. Für Übergang durch die ganze Höhle benötigt man  Abstieg auf den Wasserfall mit Seilen, und danach eröffnet ein herrlicher Blick auf unterirdische Seen, Stalagmiten und Stalaktiten. In der Höhle fließt Fluss Bgeristskali hinunter. Rückkehr nach Kutaissi. Abendessen. Übernachtung.
  
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 7. Kutaissi – Okaze Canon– Kutaissi
Frühstück. Ausflug zur Okaze Canon.
Canyon liegt im Tal des Flusses Okaze. Die Flusslänge ist 14 km, die Breite der Schlucht selbst reicht 3-6 Meter an einigen Stellen, und manchmal bis 15-20 Meter; Tiefe reicht bis zu 100 Metern. Canon ist mit mehreren Wasserfällen geschmückt. Über den Fluss Okaze sind mehrere Natursteinbrücken überspannt, einer von ihnen trägt den Namen Gottes. In der Schlucht gibt es Höhlen, woher Karstwasser fließen. Auf dem kalkhaltigen Boden der Schlucht wachsen große Buchsbäume. Die Ufer der Schlucht sind mit Büschen bedeckt. Rückkehr nach Kutaissi. Abendessen. Übernachtung.
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 8. Kutaissi – Kintschcha Wasserfall – Kutaissi
Frühstück. Ausflug zum Kintschcha Wasserfall.
Okaze Fluss in Chon Munizipalität von Imereti Region, ist interessant durch zwei Schluchten, die zu den natürlichen Attraktionen von Westgeorgien sicher zugeschrieben werden kann.
Obere von ihnen (1020 Meter über dem Meeresspiegel) befindet sich in Kintschha Dorf und unter anderem, hebt sich durch die mächtige Wasserfall mit einer Fallhöhe von etwa 100 Metern ab, bildet einen kleinen See, aus dem der Strom des Wassers geht sogar noch niedriger und die zweite Kaskade (die Höhe von etwa 20 Meter) in der Nähe des nahe gelegenen Dorf Kweda Kintschcha türzt. Erholung.
Rückkehr nach Kutaissi. Abendessen. Übernachtung.
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 9. Kutaissi – Martwili Canon – Kutaissi
Frühstück. Besichtigung einer einzigartigen Naturschönheit Georgiens - Martwili Canon. Über Millionen von Jahren hat Wasser in den Klippen aus Kalkstein atemberaubenden Schlucht gemacht, die eine Tiefe von 40 Metern erreicht, wo eigentlich ein Fluss fließt. Die Gesamtlänge des sichtlichen Teils der Schlucht ist gegen einen Kilometer. In den oberen Teil der Schlucht kann man eine Bootsfahrt machen und den Anfang erreichen - 7 Meter hohen mächtigen Wasserfall. Durch die extrem feuchtes Mikroklima hängen von den Felsen riesige Reben und die Wände sind mit Jahrhunderte alten Moos bedeckt. Hier und da reißen sich aus den Wänden Wasserströme los, und bilden kleine Bäche und ziemlich mächtige Wasserfälle.
Bootsfahrt gegen Aufpreis.
Weiter geht zur Kechura Schlucht - Entfernung 15 km. Hier können Sie in das Wasser tauchen.
Rückkehr nach Kutaissi. Abendessen. Übernachtung.
 
Tag 10. Kutaissi – Muradi-Höhle – Gogolati-Höhle – Ratscha
Frühstück. Fahrt nach Ratscha Region. Einzigartige Höhle "Muradi". Muradi-Höhle ist nach einem Schäfer benannt, der sie gefunden hat. Bald wird zum Naturschutzgebiet.
Weiter Zchradshwari - "Berg der neun Kreuze", Spitze von Ratscha Bergrücken (1565 Meter über dem Meeresspiegel), befindet sich direkt über dem Pass Nakerala. Felsige Berg ist mit Nadel- und Laubwäldern bedeckt, und bei klarem Wetter öffnet sich von der Spitze der Panoramablick auf die umliegende Landschaft - Imereti Ebene, Tkibuli Staubecken, Chwamli Berg und auch Bergrücken, hinter dem die georgische Region Samzche-Dschawacheti und Bordschomi Schlucht liegen.
Wasserfall Thmori. Karsthöhle in Gogolati (Teil der Strecke 1 km mit Aufstieg zu Fuß) liegt versteckt auf einem Hügel in der Nähe des Dorfes Gogolati. Zu der führt ein schmaler Waldweg, aber sein Anfang ist kaum von der Straße zu sehen. An einer Stelle werden die Besucher den Abstieg in die untere Ebene der Höhle bemerken, aber man sollte ohne spezielle Ausrüstung dahin nicht klettern. Abendessen. Übernachtung in Gashaus oder im Zelt.
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 11. Ratscha – Schaori See – Ratscha
Frühstück. Ausflug zum Schaori See und Schlucht des Schareula Flusses.
Schaori See liegt in der Nähe der Stadt Tkibuli. Es ist künstlicher See, durch einen kleinen Damm gebildet, die den Bergbach blockiert. Schaori See liegt in einer malerischen Gegend, in Schaori Tal auf einer Höhe von 1105 m.
Schlucht des Schareula Flusses – ist wunderbar in ihrer Vielfalt: es hat Karsthöhlen und Canyons, mit schwierigen und schönen Reliefs, mit mehrere endemischen Reliktpflanzen. Die Schlucht ist auch an historische Denkmäler reich. Auf dieser Grundlage hat die Schlucht große wissenschaftlich-kognitive und ökologische Bedeutung. Gerade hier, in diesem Paradiesstück Ratscha befindet sich touristische Komplex "Schareula". Territorium vom Camp erstreckt sich über 5 ha, mit Geländer und Wachen, die vollständig auf die Bedürfnisse der Fans von aktiven oder passiven Erholung erfüllt. Die Gäste können leckere georgische Gerichte probieren, sich in Hängematte erholen, einen Rafting auf dem Rioni Fluss planen, Wandern oder Reitausflüge, entweder einen kulturellen oder Jeep Ausflug nach Ratscha-Letschchumi wählen. Es ist auch möglich, mit Tauchgerät Wasser zu erforschen, Schnorcheln, Angeln auf dem See. Freizeit. Abendessen. Übernachtung.
 
Tag 12. Ratscha – Uplisziche – Tbilisi
Frühstück. Abfahrt nach Tbilisi. Unterwegs Besuch von Uplisziche (I. Jh. v. Chr.) - eine alte Höhlenstadt, deren Bau viele Jahrhunderte gedauert hat. Uplisziche umfasste mehr als 700 Höhlen, viele Weinkeller, Bäckereien, antike Theater, Empfangshalle der Königin Tamara, die bis heute erhalten geblieben ist. Abendessen. Hotelbezug. Übernachtung. . .
 
Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien Reise: Höhlen, Schluchten und Wasserfälle in Georgien
 
Tag 13. Tbilisi
Frühstück. Transfer zum Flughafen. Rückkehr nach Hause.
     
Programmpreis - AUF ANFRAGE
 

Preis inkludiert:
  • Transportleistungen – Bus-Jeep;
  • Ausrüstung;
  • Scuba;
  • Seil;
  • Beleuchtung;
  • Zelte. 
 
Bestellen   Zus.Bedingungen   Partner werden
     
  © 2011- Reisen nach Georgien - +Geofit Travel | Datenschutz,Nutzung,Impressum.
Counter@Mail.ru
 

 
Login



Login :
 
Passwort :
 
       
 
Passwort vergessen?


 
 

Touroperator in Georgia Туроператор по Грузии и Кавказу Touroperator in Georgia Touroperator in Georgia Reiseveranstalter in Georgien Tour operateur l'Georgia Tour Operateur Georgia Tour Operateur Georgia