alle aufmachen | alle zumachen

   
 Firma
 Kontakt
 Anfrageformular
 Registrierung
Reisen nach Georgien  Referenzen
 Vertrag
 


Kulinarische Reise Nr. 1 Reisetouren » Individuelle Reisen » Themenreisen » Kulinarische Reisen
Kulinarische Reise Nr. 1
  
Tbilisi – Mzcheta – Sighnaghi – Telawi – Nekressi – Gremi – Napareuli – Tbilisi
  
Dauer: 7 Tage, 6 Nächte
  
Tag 1. Tbilisi
Ankunft nach Tbilisi. Treffen mit dem Vertreter der Firma. Hotelbezug. Freizeit. Willkommens-Abendessen im Restaurant. Übernachtung.
  
Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1
  
Tag 2. Tbilisi
Frühstück. Nach dem Frühstück Transfer zur Schule „Ikarus“. Bekanntschaft mit den führenden Köche, ein Einführungskurs in die georgische Kochkunst. An diesem Tag werden Sie lernen, die megrelische, svanische und imeretianische Gerichte zu zubereiten (Chachapuri, Hackfleisch im Teig, Auberginen in Walnüssen, Hänschen in Walnüssensauce). Zubereitete Gerichte werden Sie mit speziell ausgewählten Weinen unter der Begleitung von professionellem Sommelier verkosten.
Stadtführung durch die Hauptstadt.Hauptstadt von Georgien ist einzigartig. Tbilisi steht auf mehreren Hügeln, auf denen die alte Stadtviertel aufgebaut sind. Tbilisi - ist ein wunderschöner Fluss Kura, mit seinen schönen und felsigen Küsten, der durch die ganzen Stadt fließt. Besuch von Metechi Kirche ( V. Jh.), Narikala Festung ( IV. Jh.), Sioni Kathedrale ( VI-VII. Jh.), Anchiskhatis Basilika der Geburt der Jungfrau Maria, das älteste erhaltene Kulturdenkmal. Kathedrale der heiligen Dreieinigkeit, Tempelkomplex Zminda Sameba - Hauptkathedrale der georgischen orthodoxen Kirche. 
Weiter auf Wunsch (gegen Aufpreis) können die Gäste die Schwefelbäder im Stadtviertel „Abanotubani“ besichtigen, von denen Pushkin die lobende Wörter nicht verschont hatte, als er auf einer Reise in Georgien war. In der Erde natürlich geheizte Schwefelwasser wird Ihnen eine unvergessliche Wohlgefallen und die große Menge von Energie geben. Abendessen. Übernachtung.
Stadtführung durch die Hauptstadt. Hauptstadt von Georgien ist einzigartig. Tbilisi steht auf mehreren Hügeln, auf denen die alte Stadtviertel aufgebaut sind. Tbilisi - ist ein wunderschöner Fluss Kura, mit seinen schönen und felsigen Küsten, der durch die ganzen Stadt fließt. Besuch von Metechi Kirche (V. Jh.), Narikala Festung (IV. Jh.), Sioni Kathedrale (VI-VII. Jh.), Anchiskhatis Basilika der Geburt der Jungfrau Maria, das älteste erhaltene Kulturdenkmal. Kathedrale der heiligen Dreieinigkeit, Tempelkomplex Zminda Sameba - Hauptkathedrale der georgischen orthodoxen Kirche. 
Weiter nach dem Wunsch (gegen Aufpreis) können die Gäste die Schwefelbäder im Stadtviertel „Abanotubani“ besichtigen, von denen Pushkin die lobende Wörter nicht verschont hatte, als er auf einer Reise in Georgien war. In der Erde natürlich geheizte Schwefelwasser wird Ihnen eine unvergessliche Wohlgefallen und die große Menge von Energie geben. Abendessen. Übernachtung.
  
Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1
     
Tag 3. Tbilisi – Mzcheta – Tbilisi
Frühstück. Nach dem Frühstück Fahrt zum Markt, um alle nötige Lebensmittel fürs Restaurant zu kaufen, wo Sie folgende Gerichte zubereiten werden: Schkmeruli (auf einer Pfanne gegrilltes Hänschen in Knoblauchsauce), Lobio(Bohnen) mit geräuchertem Speck und Chinkali. Nach der Zubereitung der oben genannten Gerichten werden Sie diese mit Chacha (Trauben Wodka) oder berühmten Weinen unter der Begleitung von einem professionellem Sommelier probieren.
Weiter Ausflüg nach Mzcheta. Besuch des Antikentempel-Klosters Dschwari (VI. Jh.). Von der Bergspitze, wo sich die Kirche befindet, öffnezt sich ein fantastischer Blick auf den Zusammenfluß von zwei Flüssen - Kura und Aragwi. Besuch der Kathedrale von Swetizchoweli (1010-1029), in deren Unterbau eine der wichtigsten christlichen Heiligtümer Christi Chiton begraben ist. Hier sind auch viele georgische Könige begraben. Besuch von Kloster Samtawro, wo ganzjährig Brombeerbusch wächst, blüht und bringt die Früchte und wo im 4. Jahrhundert die erste Predigerin des Christentums in Georgien die heilige Nino lebte und predigte. Offizielle Annahme des Christentums in Georgien im Jahre 324 ist mit Namen der Heiligen Nino bei Unterstützung und Teilnahme vom König Mirian und Königin Nana verbunden. Gerade Heilige Nino überzeugte diese Könige Christentum in Georgien einzuführen. Hier befindet sich wundertätige Ikone der iberischen Gottesmutter, wundertätige Ikone der heiligen Nino, Grab des heiligen Königs Mirian und Königin Nana, Reliquien des heiligen Abibos Nekreseli und heiligen Schio Mgvimeli. Rückfahrt nach Tbilisi. Abendessen in einem traditionellen Restaurant. Übernachtung.
  
Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1
   
Tag 4. Tbilisi – Sighnaghi – Telawi
Frühstück. Fahrt nach Telawi (Kahetien). Besichtigung der Klosteranlage von heiligen Giorgi und des Grabes von heiligen Nino im Dorf Bodbe. Man sagt, dass die Abwaschung in der heiligen wundersamen Wasserquelle, die  Kranken heilt und die Armen glücklich macht. Abwaschung in dieser Quelle wird in Georgien an die heilige Kommunion gleichgestellt. Stadtführung durch die Stadt der „ewigen Liebe“ Sighnaghi, die auf der Spitz vom Bergrücken liegt und über Alazani Tal hervorragt. Derzeit ist die Stadt in seiner ursprünglicher Form wiederhergestellt. Hotelbezug in Telawi. Abendessen. Übernachtung.
  
Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1
   
Tag 5. Telawi – Nekressi – Gremi – Napareuli – Telawi
Frühstück. Fortsetzung der Stadtführung: Nekressi, der älteste Tempel von Georgien, der im 4. Jahrhundert aufgebaut wurde. Weitere Führung durch die Königsburg Gremi (XVI. Jh.). Dieser Komplex ist von einer Mauer mit Türmen und Schießscharten umgeben. Bis heute sind die Überreste von einem unterirdischen Gang erhalten geblieben, die zum Fluss führen. In der Nähe von diesem Ort befindet sich auch die Kirchenanlage des Erzengels (XVI.-XVII. Jh.). Überfahrt nach Napareuli. Weinverkostung, die nach alten kachetischen Traditionen hergestellt wurden. Die Weine werden hier in „Maranen“  im Tonkrügen aufbewahrt und in der Erde gelagert. Weiter Käseverkostung in einer Käserei von Achmeta. Meisterkurs mit Abendessen: Chaschlama (gekoschtes Rindfleisch), Mtswadi (Spieß-Fleisch aus Schweinefleisch) und Tschakapuli (Kalb oder Lamm mit Estragon in einer Sauce). Zum Schluss backen wir ein Brot “Dedas Puri“. Übernachtung.
   
Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1
  
Tag 6. Telawi – Tbilisi
Frühstück.Rückfahrt nach Tbilisi. Auf dem Weg Besichtigung von der Klosteranlage alte und neue Schuamta (V jh.). „Dzweli Schuamta“ (alte Schuamta) ist ein altes Kloster. Es stellt eine Komposition aus mehreren alten Kirchen dar. Kloster „Achali Schuamta“ (neue Schuamta) wurde später im XVI Jh. erbaut. Der Klosterkomplex vervügt über eine große Klosterkirche, den Glockenturm und einen Zaun. Laut einer Überlieferung ist das Kloster von einer kachetischen Königin Tina erbaut worden. Abschiedsabend mit den Nationaltänzen und Liedern. Übernachtung.
   
Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1 Kulinarische Reise Nr. 1

Tag 7. Tbilisi
 
Frühstück. Je nach Abflugszeit Freizeit. Souvenirseinkauf. Transfer zum Flughafen. Heimreise.
   
Programmpreis in Euro pro Person
15+1 20+1 25+1 30+1 Aufpreis für EZ
559 516 501 483 150
   
Preis inkludiert:  
 Unterbringung in Hotels 3*, in Doppelzimmer Standard mit Frühstücke: 4 Nächte in Tbilisi, 2 Nächte in Telawi;
• 6 Abendessen;
 Transportleistungen laut Programm;
• Führungen laut Programm mit Guide;
• Eintrittskarten;
• 2 Meisterkurse in der kulinarischen Schule "Ikarus"
• Weinverkostung in Napareuli;
• Käseverkostung;
• Meisterkurs mit Abendessen;
• Freiplatz in EZ für Gruppenleiter.
   
Preis inkludiert nicht:
 Flug, Steuer, Versicherung;  
• Besuch der Schwäfelbäder;
 Nicht angegebene Leistungen;
 Persönliche Ausgaben;
• Fakultative Ausflüge.
 
Bestellen   Zus.Bedingungen   Partner werden
     
  © 2011- Reisen nach Georgien - +Geofit Travel | Datenschutz,Nutzung,Impressum.
Counter@Mail.ru
 

 
Login



Login :
 
Passwort :
 
       
 
Passwort vergessen?


 
 

Touroperator in Georgia Туроператор по Грузии и Кавказу Touroperator in Georgia Touroperator in Georgia Reiseveranstalter in Georgien Tour operateur l'Georgia Tour Operateur Georgia Tour Operateur Georgia