alle aufmachen | alle zumachen

   
 Firma
 Kontakt
 Anfrageformular
 Registrierung
Reisen nach Georgien  Referenzen
 Vertrag
 


Kulinarische Reise Nr. 2 Reisetouren » Individuelle Reisen » Themenreisen » Kulinarische Reisen
Kulinarische Reise Nr. 2
Tbilisi – Sighnaghi – Gurdschaani – Telawi – Bordschomi – Kutaissi – Samegrelo – Mzcheta – Tbilisi

Dauer: 7 Tage, 6 Nächte
  
Tag 1. Tbilisi
Ankunft nach Tbilisi. Treffen mit dem Vertreter der Firma. Hotelbezug. Stadtführung durch die Hauptstadt. Hauptstadt von Georgien ist einzigartig. Tbilisi steht auf mehreren Hügeln, auf denen die alte Stadtviertel aufgebaut sind. Tbilisi - ist ein wunderschöner Fluss Kura, mit seinen schönen und felsigen Küsten, der durch die ganzen Stadt fließt. "Alte Stadt" - historisches Zentrum von Tbilisi befindet sich am Fuß des Berges Mtasminda ( heiliges Berg ). Fast alle Gebäude, die in der alten Stadt liegen, sind historische und kulturelle Denkmäler. Leben siedet hier rund um die Uhr: spazieren Touristen alleine oder in Gruppen, Künstler und Handwerker bieten ihre Bilder und Souvenirs an, treffen sich Verliebte am Turm mit den Uhren - dieser lustige Turm wurde vor kurzem vom Regisseur des Marionettentheaters Rezo Gabriandze aufgebaut. Tbilisi - es sind grundsätzlich 2-3-stöckige Häuser, die aus Ziegeln und Stein gebaut sind und eine besondere Architektur haben, die sich durch enge Gassen, Galerien und geschnitzten Balkonen auszeichnet.
Tbilisi ist einer der wenigen Orte auf der Welt, wo gegenüber einander friedlich orthodoxe Kirche, katholische Kathedrale, Synagoge und Moschee stehen.
Stadtführung: Besuch von Metechi Kirche (V. Jh.), Narikala Festung (IV. Jh.), Sioni Kathedrale (VI-VII. Jh.), Anchiskhatis Basilika der Geburt der Jungfrau Maria, das älteste erhaltene Kulturdenkmal. Kathedrale der heiligen Dreieinigkeit, Tempelkomplex Zminda Sameba - Hauptkathedrale der georgischen orthodoxen Kirche.  Tbilisi am Abend.
Die erste Einführung in die georgische Küche in einem traditionellen Restaurant. Nach dem Wunsch (gegen Aufpreis) Besuch des Folkloretheaters. Dort wird auf die Gäste eine unvergessliche Vorstellung warten, wo mit den Tänzen, Liedern, modernen und traditionellen darstellenden Formen die Geschichte des Georgiens erzählt wird. Zum Schluss wird den Gästen georgische Wein und Süßigkeiten angeboten. Übernachtung.
   
Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2
      
Tag 2. Tbilisi – Sighnaghi  Gurdschaani – Telawi
Frühstück. Überfahrt nach Sighnahi, die Stadt der „ewigen Liebe“, die auf der Spitz vom Bergrücken liegt und über Alazani Tal hervorragt.
Besichtigung der Klosteranlage von heiligen Giorgi und des Grabes von heiligen Nino im Dorf Bodbe. Weiter Besuch des Weinhauses in Gurdschaani, das im 1864 Jahr aufgebaut wurde. Hier wird Ihnen erzählt und gezeigt, wie die Vorfahren von kachetischen Winzern den hausgemachten  Wein hergestellt und in die Weintöpfen „Kvevri“ hineingegoßen haben, die sie in der Erde im gleichen Gebäude lagerten. Den Gästen wird hier die Weinverkostung von mehreren hausgemachten Weinen angeboten und auch gezeigt, wie die nationale Wodka „Chacha“ (etwa 45 Grad Festung) und die lokale Spezialität Tschurtschchela (es ist ein georgisches Konfekt: Walnüsse, die mit einer Traubensaft-Kouvertüre überzogen sind) hergestellt werden. Außerdem wird Ihnen noch gezeigt, wie man ein georgisches Brot „Dedas Puri“ (Muttersbrot) und nationalen Gericht Chinkali zubereitet, das Sie während der Mahlzeit probieren werden. Vor Ihren Augen wird auch auf dem Grill Schaschlick aus frischem Fleisch gebraten. Zum Schluss werden die Gäste in eine große Halle eingeladen, wo auf sie georgische köstliche Gerichte in der Begleitung einer Folkloreansamble warten werden. Weiter Überfahrt nach Telawi, Hauptstadt und Verwaltungszentrum von Kachetien. Hotelbezug in Telawi. Übernachtung.
   
Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 
  
Tag 3. Telawi – Napareuli – Tbilisi
Frühstück. Besuch von Museum-Festung des Königs Erekle II. (XVIII. Jh.), der den Vertrag von Georgijewsk mit dem russischen Reich unterschrieben hat. Besuch von Alawerdi Kathedrale (XI. Jh.) und den Weinkeller des Klosters, die das zweitgrößte Gebäude mit Höhe von mehr als 50 Meter ist.  Besuch der Akademie Ikalto (X.-XII. Jh.), wo nach der Legende der große georgische Dichter und Philosoph Schota Rustaweli studierte, Autor vom höfischen Epos "Der Recke im Tigerfeld". Besuch von Marani - Weinfabrik in Napareuli. Weinverkostung und traditionelles georgisches Essen. Während der Führung, werden Sie die offene und geschlossene Weinkeller besichtigen, die Herstellung von Wodka „Zavodi“ beobachten. Sie werden auch die kachetische Volkslieder genießen. Die Gäste können auch sich an der „Rtveli“ - die Trauben auspressen, Brot backen, Chinkali, Tatara, Tschittschchela zubereiten, beteiligen. Abendessen. Fahrt nach Tbilisi. Übernachtung.
  
Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2
         
Tag 4. Tbilisi – Bordschomi – Kutaissi
Frühstück. Überfahrt nach Kutaissi. Auf dem Weg werden wir das weltberühmte Mineralwasser-Bordschomi direkt aus der Quelle in Bordschomi probieren. Wir werden Nationalpark Bordschomi-Charagauli besuchen, der erste Nationalpark im Kaukasus ist und gilt als einer der größten in Europa. Weiter Stadtführung durch die Stadt Kutaissi, die mehr als 3000 Jahre alt ist. Besichtigung von Kloster und dazu gehörender Akademie Gelati (XII. Jh.), die vom David IV.-Erbauer gegründet wurden und auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes stehen. Weiter Besichtigung von Bagrati-Kathedrale (XI. Jh). Besichtigung von "Kloster der Wünschenerfüllung" Mozameta.
Am Abend wird kulinarische Unterricht stattfinden. Sie werden echte imeretische Chachapuri, ein Gericht aus Huhn „Chkmeruli“ und Auberginen mit Walnüssen zubereiten. Danach werden wir oben ganannten „Meisterwerke“ genießen. Übernachtung.
 
Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2
   
Tag 5. Kutaissi – Martwili – Nokalakewi – Kutaissi
Frühstück. Besichtigung von Martwili-Kathedrale (Tschkondidi), die im späten 7. Jh. entstand. Dieses Kloster ist auch dafür bekannt geworden, dass hier großen georgischen König David der Erbauer großgezogen wurde. Im Kloster war früher auch ein Skriptorium, wo die Mönche die antiken Monumente der Weltliteratur umschrieben. Weiter Besuch der Stadt Nokalakewi,das älteste historische und architektonische Denkmal von Georgien. Früher hieß dieser Stadt Archäopolis, und der Legende nach sollen von hier die Argonauten das goldene Vlies gestohlen haben.
Am Abend werden die Gästen sich wieder mit der georgischen Küche bekannt machen. Dieser Tag wird  dem georgischen Käse gewidmet. Versuchen Sie mit eigenen Händen berühmten georgischen Käse Suluguni und auch berühmtes Gericht aus Maismehl und Sulguni  - Elardschi zu machen. Zum Schluss werden die Gäste selbstgemachte und andere georgische Gerichte genießen. Übernachtung.
    
Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2
      
Tag 6. Kutaissi – Mzcheta – Tbilisi
Besonders für traditionelle georgische Gerichte ist östliche Georgien berühmt, deshalb kehren wir nach Tbilisi zurück und lernen bekanntestes georgisches Gericht – Chinkali (georgische Maultaschen) zu zubereiten.  
Frühstück. Stadtführung durch alten Hauptstadt Georgiens Mzcheta. Diese Stadt ist Stadtmuseum, die in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen ist. Besuch der Kathedrale von Swetizchoweli (1010-1029), in deren Unterbau eine der wichtigsten christlichen Heiligtümer Christi Chiton begraben ist. Hier sind auch viele georgische Könige begraben. Besuch von Kloster Samtawro, wo ganzjährig Brombeerbusch wächst, blüht und bringt die Früchte und wo im 4. Jahrhundert die erste Predigerin des Christentums in Georgien die heilige Nino lebte und predigte. Hier befinden sich auch ein Teil der belebenden Säule, wundertätige Ikone der iberischen Gottesmutter, wundertätige Ikone der heiligen Nino, Grab des heiligen Königs Mirian und Königin Nana, Reliquien des heiligen Abibos Nekreseli und heiligen Schio Mgvimeli. Besuch des Antikentempel-Klosters Dschwari (VI.Jh.)
Hier in Mzcheta Besuch einer gastfreundlichen Bauernfamilie. Sie werden hier Wein und „Chacha“ verkosten. Danach wird den kulinarischen Unterricht stattfinden und wird ein Mittagessen geben, das Sie noch lange nicht vergessen werden. Der Wein wird hier aus traditionellen Tonschalen verkostet. Sie werden den hausgemachten Wein von 2 Sorten rot - weiß und Chacha weiß-getönt probieren. Der Gastgeber ist selber ein Historiker und während der Verkostung wird Ihnen über die Geschichte und Kultur von Trauben und Weinproduktion in Georgien erzählen. Nachdem, als die Gäste sich mit der Zubereitung von Chinkali (19 Falten) vertraut haben, werden sie davon überzeugt, dass sie nichts gemeinsames mit gewöhnlichen Teigtaschen haben. Rückfahrt nach Tbilisi.
Nsch dem Wunsch, gegen Aufpreis die Verkostung von Schaumweinen in der Fabrik „Bagrationi 1882“. Das erste spezialisierte Unternehmen in der Herstellung von Schaumweinen in Georgien. Die Fabrik „Bagrationi“ ist komplett modernisiert und mit den neusten italienischen Einrichtungen ausgestattet. Die Champagnisation wird hier wie in Flaschen, als auch in Reservoiren durchgeführt. Übernachtung.
  
Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2 Kulinarische Reise Nr. 2
     
Tag 7. Tbilisi
Frühstück. Je nach Abflugszeit Freizeit Besuch des georgisches Marktes „trockene Brücke“. Transfer zum Flughafen.
 
Programmpreis in Euro pro Person
15+1
20+1
25+1
30+1
Aufpreis für EZ
548
496
479
457
132
 
Preis inkludiert:  
 Unterbringung in Hotels 3*, in Doppelzimmer Standard mit Frühstücke: 3 Nächte in Tbilisi, 2 Nächte in Kutaissi, 1 Nacht in Telawi;
• 6 Abendessen;
 Transportleistungen laut Programm;
• Führungen laut Programm mit Guide;
• Meisterkurs in Gurdschaani, Napareuli und Mzcheta;
• 2 Meisterkurse in Kutaissi;
• Weinverkostung in Gurdschaani, Napareuli und Mzcheta;
• 1 Freiplatz für Gruppenleiter.
   
Preis inkludiert nicht:
 Flug, Steuer, Versicherung;  
 Nicht angegebene Leistungen;
• Verkostung der perlenden Weine - 20 Euro/p.P.;
• Theaterkarten;
 Persönliche Ausgaben.
 
Bestellen   Zus.Bedingungen   Partner werden
     
  © 2011- Reisen nach Georgien - +Geofit Travel | Datenschutz,Nutzung,Impressum.
Counter@Mail.ru
 

 
Login



Login :
 
Passwort :
 
       
 
Passwort vergessen?


 
 

Touroperator in Georgia Туроператор по Грузии и Кавказу Touroperator in Georgia Touroperator in Georgia Reiseveranstalter in Georgien Tour operateur l'Georgia Tour Operateur Georgia Tour Operateur Georgia