alle aufmachen | alle zumachen

   
 Firma
 Kontakt
 Anfrageformular
 Registrierung
Reisen nach Georgien  Referenzen
 Vertrag
 
Georgien Reisen


Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)

Reisetouren / Individuelle Reisen / Garantierte Reisen / aus Tbilisi
Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)
 
Tbilisi – Mzcheta – Sighnaghi – Manavi – Baku – Gobustan – Samaxi – Gori – Uplisziche – Ananuri – Qasbegi – Tbilisi, 8 Tage/ 7 Nächte
 
Tag 1. Tbilisi
Ankunft nach Tbilisi. Treffen mit dem Vertreter der Firma. Hotelbezug. Freizeit. Nach dem Wunsch (gegen Aufpreis): Begrüßungs-Folkloreabend mit georgischen feurigen Tänzen und Liedern. Übernachtung.
 
Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)
 
Tag 2. Tbilisi – Mzcheta – Tbilisi 
Frühstück. Stadtführung durch Tbilisi. Hauptstadt von Georgien ist einzigartig. Tbilisi steht auf mehreren Hügeln, auf denen die alte Stadtviertel aufgebaut sind. Tbilisi - ist ein wunderschöner Fluss Kura, mit seinen schönen und felsigen Küsten, der durch die ganzen Stadt fließt.  "Altstadt" - historisches Zentrum von Tbilisi, befindet sich am Fuß des Berges Mtasminda (heiliges Berg). Fast alle Gebäude, die in der Altstadt liegen, sind historische und kulturelle Denkmäler. Leben siedet hier rund um die Uhr: spazieren Touristen alleine oder in Gruppen, Künstler und Handwerker bieten ihre Bilder und Souvenirs an, treffen sich Verliebte am Turm mit den Uhren - dieser lustige Turm wurde vor kurzem vom Regisseur des Marionettentheaters Rezo Gabriandze aufgebaut.  Tbilisi - es sind grundsätzlich 2-3-stöckige Häuser, die aus Ziegeln und Stein gebaut sind und eine besondere Architektur haben, die sich durch enge Gassen, Galerien und geschnitzten Balkonen auszeichnet. Tbilisi ist einer der wenigen Orte auf der Welt, wo gegenüber einander friedlich orthodoxe Kirche, katholische Kathedrale,  Synagoge und Moschee stehen. Besichtigung von Metechi Kirche (V. Jh.),  Anchiskhatis Basilika der Geburt der Jungfrau Maria, das älteste erhaltene Kulturdenkmal.  Kathedrale der heiligen Dreieinigkeit, Tempelkomplex Zminda Sameba - Hauptkathedrale der georgischen orthodoxen Kirche. Aufstieg mit der Seilbahn (Tickets gegen Aufpreis) zur Narikala Festung (IV. Jh.).
Ausflug in die alte Hauptstadt Georgiens – Mzcheta - eine Stadt-Museum, die in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen ist. Besuch der Kathedrale von Swetizchoweli (1010-1029), in deren Unterbau eine der wichtigsten christlichen Heiligtümer Christi Chiton und auch viele georgische Könige begraben sind. Hier befindet sich auch ein Teil der Belebenden Säule.  Besuch des Antikentempel-Klosters Dschwari (VI. Jh.). Auf dem Gipfel des Berges, wo sich der Tempel befindet, bietet sich ein fantastischer Blick auf den Zusammenfluss zweier Flüsse - der Kura und des Aragvi. Es gibt einen schönen Blick auf die antike Hauptstadt Georgiens - Mtskheta. Rückkehr nach Tiflis. Übernachtung im Hotel.
 
Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)
 
Tag 3. Tbilisi – Bodbe – Sighnaghi – Manavi – Tbilisi – Baku
Frühstück. Abfahrt nach "Stadt der ewigen Liebe" Sighnaghi. Auf dem Weg Besichtigung im Dorf Bodbe  der Klosteranlage vom heiligen Giorgi und des Grabes von heiligen Nino, die Christentum nach Georgien gebracht hat. Spaziergang durch die alte Stadt Sighnaghi, die sich auf einem Bergrücken mit dem Blick auf das Tal Alazani befindet. Heutzutage ist es ganz in ihrem ursprünglichen Form wiederhergestellt. Weiter auf der Durchreise Bekanntschaft mit der Geschichte der Manavi-Festung (XI. Jahrhundert) und des Manavi-Tempels (XVIII. Jahrhundert). Die Kirche wurde 1794 vom Abt des Klosters Johannes des Täufers aus dem Kloster David Garedschi - Ephraim erbaut. Im 17. Jahrhundert befanden sich hier die königlichen Weinberge und das Gut von Heraklius II. Halt in der Perle von Kachetien- einem privaten Anwesen "Chateau Fort de Manavi". Im Programm des Besuchs: ein Ausflug in die Kunstgalerie, die direkt auf dem Territorium organisiert wurde und wo erstaunliche Werke lokaler Meister präsentiert werden; auf Anfrage (gegen Aufpreis) Verkostung von Weinen und Tschatscha, hergestellt nach traditioneller alter georgischer Technologie direkt im marani "Chateau Fort de Manavi" aus Trauben, die in den eigenen Weinbergen des Weinguts angebaut wurden. Der Höhepunkt der Verkostung wird "Manavi grün" sein - ein Wein aus einer speziellen Rebsorte, die nur in der Region von Dorf Manavi in Georgien wächst. Rückkehr nach Tbilisi. Transfer zum Bahnhof. Nachtzug nach Baku.
 
Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)
 
Tag 4. Baku – Gobustan – Baku
Frühstück. Stadtführung durch Baku: Feuertempel Ateschgah – Tempel der Feueranbeter, Viertel von alten Baku„Itscheri-Schecher“ - historisch-architektonische Schutzgebiet in Stadtzentrum, das 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde, Maidanturm (XII. Jh.), Bibi-Heybat-Moschee (XIII. Jh.), die in der Zeit des Schirwahshahs nach Entwürfen des Architekten Mahmud Ibn Saad errichtet wurde und Turm des Palastes von Schirwahshahs (XVI. Jh.), wo gut die Moschee, Bäder und Eingangstore erhalten geblieben sind. Ausflug  nach Gobustan-Nationalpark. Gobustan ist ein Nationalpark in Aserbaidschan, der westlich der Ortschaft Gobustan, ca. 50 km südwestliche des zentrums von Baku liegt. Bekannt ist er für seine steinzeitlichen Felszeichnungen, die hier in den 1930-Jahren entdeckt wurden. Im 2007 wurden die Fundstätten der Felszeichnungen zum Weltkulturere der UNESCO ernannt. (Eintrittskarten gegen Aufpreis). Rückkehr nach Baku. Übernachtung.
 
Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)
 
Tag 5. Baku – Samaxi – Tbilisi
Frühstück. Stadtführung durch Samaxi - eine der ältesten und interessantesten Städte im Lande. Etwa im V. Jh. v. Ch. gegründet, im IX. Jh. u.Z. war es Hauptstadt des riesigen Schirwan Reiches, und im XVIII. Jh. die von Schemakhan Khanat. Hauptsehenswürdigkeit der Stadt - Festung Gys-Galasy (Gülüstan, XI.-XII. Jh.) - letzte Zuflucht von Schirwanschahs, Mausoleum Eddie Gumbez "Sieben Kuppel" mit zahlreichen Gräbern von Samaxis Herrschern,Dschuma-Moschee (X. Jh., umgebaut im XIX. Jh.), zahlreiche Ruinen von Gebäuden des X.-XVII. Jh.-s. Dies ist anerkannte Zentrum der Teppichweberei. (Eintrittskarten gegen Aufpreis) Rückkehr nach Baku. Transfer zum Bahnhof. Nachtzug nach Tbilis (20:30 - 09:45).
 
Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)
  
Tag 6. Tbilisi – Gori – Uplisziche – Tbilisi
Frühstück. Besichtigung von Stalin Museum. Dieses Museum besteht aus drei Teilen: Museum, Wohnhaus von Stalin und Stalins Panzerzug. Weiter Besichtigung von Uplisziche (I. Jh. v. Chr.) - eine alte Höhlenstadt, deren Bau viele Jahrhunderte gedauert hat. Uplisziche umfasste mehr als 700 Höhlen, viele Weinkeller, Bäckereien, antike Theater, Empfangshalle der Königin Tamara, die bis heute erhalten geblieben ist. Rückkkehr nach Tbilisi. Nach dem Wunsch (gegen Aufpreis): Besichtigung und Verkostung: Weinbetrieb Bagrationi oder Weinbrand Fabrik SaradschischwiliÜbernachtung.
  
Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)
 
Tag 7. Tbilisi – Ananuri – Gudauri – Qasbegi – Tbilisi
Frühstück. Morgens Abfahrt vom Tbilisi in die Richtung von Stepanzminda (Qasbegi). Unterwegs  Besuch der Festung Ananuri aus XVI. Jh., die sich über dem Fluss Aragvi befindet und Besuch von Jinvalis Wasserbecken. Danach fahren wir am Gudauri Skigebiet vorbei, das 2200 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Atemberaubende Fahrt entlang des Flusses Tergi durch Rikoti-Pass, der sich 2400m über Meeresspiegel befindet, führt uns zu Stepantsminda (Qasbegi). Stadtführung durch Qasbegi: Gergetier Dreifaltigkeitskirche aus XVI. Jh., die 2170 m über dem Meeresspiegel liegt. Nach dem Wunsch (gegen Aufpreis): Aufstieg mit den Jeeps auf Gergeti. Bei klarem Wetter kann man auch den Anblick auf den höchsten Gipfel von Georgien - Qasbeg (5147 m) genießen. Rückkehr nach Tbilisi. Übernachtung.
 
Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv) Georgien + Aserbaidschan aus Tbilisi (intensiv)
 
Tag 8. Tbilisi
Frühstück. Freizeit. Souvenirseinkauf. Transfer zum Flughafen. Heimreise.
 
Programmpreis in Euro pro Person
Reise
Preis
Aufpreis für EZ
Hotel in Tbilisi: Light House Old CityELISI by GTM/ Mirobelle oder andere Hotels 3* im Zentrum
Hotel in Baku: Diplomat / Noahs Ark / Rigs / Consul / Sea Port oder andere Hotels 3* im Zentrum
939
200
 
Achtung! Sie haben keine Rechte, für die Einsicht des verborgenen Textes. Eine Registrierung ist erfordelich.
 
Preis inkludiert:
  • Unterbringung in Hotels 3*, in Doppelzimmer Standard mit Frühstück:  4 Nächte in Tbilisi, 1 Nacht in Baku;
  • Zugtickets Tbilisi - Baku - Tbilisi, Schlafwagen 2. Klasse;;
  • Führungen laut Programm mit Guide
  • Transportleistungen laut Programm.
Preis inkludiert nicht:
  • Flug, Steuer, Versicherung;;
  • Hotels 4* – auf Anfrage;
  • Verpflegung: Mittagessen 15 Euro/p.P. und Abendessen 18 Euro/.P.;
  • Begrüßungsabendessen - 20 Euro/p.P.;
  • Eintrittskarten – 35 Euro/p.P.;
  • Besuch in Schwefelbädern: 30 Euro/p.P.;
  • Jeeps in Qasbegi – 8 Euro/p.P.;
  • Verkostung im "Chateau Fort de Manavi", drei Weinsorten und Tschatscha - 12 Euro/p.P.;
  • Besichtigung und Verkostung: Weinbetrieb Bagrationi oder Weinbrand Fabrik Saradschischwili - 30 Euro/p.P.;
  • Persönliche Ausgaben.
Zusatzleistungen erfordern Vorbestellung!
 
 
Bestellen   Zus.Bedingungen   Partner werden
     
  © 2011- Reisen nach Georgien - FB: Geofit Travel | Datenschutz,Nutzung,Impressum.
Counter@Mail.ru
 

 
Login



Login:
 
Passwort:
 
       
 
Passwort vergessen?


 
 

Touroperator in Georgia Туроператор по Грузии и Кавказу Touroperator in Georgia Touroperator in Georgia Reiseveranstalter in Georgien Tour operateur l'Georgia Tour Operateur Georgia Tour Operateur Georgia